Die Geschichte von Fors MW beginnt mit einem Vollblut-Unternehmer. Und wie dies bei vielen Unternehmen der Fall ist, war auch hier der Weg das Ziel. Leif Fors, Gründer von Fors MW, hat für den größten Teil seines Lebens Unternehmen in den verschiedensten Branchen geleitet, stets mit demselben Enthusiasmus und demselben großen Engagement.
„Die Geschichte von Fors MW ist die Geschichte eines wahren Unternehmers“

Ende der 1980er Jahre hätte sich Leif niemals erträumen lassen, dass ein Maschinengeschäft und eine Fahrkarte für die Fähre den Anfang einer Reise bedeuten würden – einer Reise, die zur Errichtung von Europas größter Produktionsanlage für Forst- und Landwirtschaftsmaschinen in Estland führte. Er trat diese Reise hauptsächlich aus Neugier aber auch aus öffentlichem Interesse an. Leif war von dem Elend, das ihn knapp 400 km von der schwedischen Küste entfernt erwartete, sehr betroffen.

 

Als wahrer Unternehmer konnte er nicht einfach die Augen schließen und heimkehren. Er erkannte in diesem Elend neue Möglichkeiten. Möglichkeiten, eine Zukunft zu schaffen, nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere. Er blieb in Estland und ist seitdem nie wieder wirklich nach Schweden zurückgekehrt.

 

Fors MW wurde 1992 gegründet und ist heute das älteste schwedische Unternehmen mit Sitz in Estland. Bei seiner Registrierung bekam das Unternehmen die Handelsregistriernummer 46. Fors MW ist eine estnische Firma. Allerdings verkaufte Leif Fors im Jahre 1998 Unternehmensanteile an andere Investoren. Im September 2014 kaufte er 100 % des Unternehmens, das er einst gründete, zurück.*

 

Fors MW startete seine Produktionslinie mit der Fertigung von Kreissägen bis hin zu Kerzenständern. Leif war schon als Kind an der Forstwirtschaft interessiert. Dieses Interesse führte dazu, dass er einen Forstanhänger baute. Der erste FARMA-Anhänger wurde auf dem Boden des Fabrikgebäudes entworfen. Die Qualität war nichts Besonderes, aber der Preis war bahnbrechend. Zum ersten Mal gab es einen Anhänger für die Besitzer kleiner Forstwirtschaften und der Verkaufserfolg ließ nicht lange auf sich warten.

 

FARMA ist heute einer der meist verkauften Holzrückewagen in Europa. Heute beschäftigt das erfolgreiche Unternehmen Fors MW hunderte von Arbeitnehmern, mit Tochtergesellschaften in Schweden und China und drei marktführenden Marken: FARMA, BIGAB und FARMA-N. Fors MW hat bereits alles durchgemacht: von dem Zusammenbruch des estnischen Banksystems 1997, der beinahe unsere Existenz gekostet hätte, bis zu einem Großfeuer in einer Nacht im Februar 2006, der sich zu dem größten industriellen Brand der estnischen Geschichte entwickeln sollte. Wir bei Fors MW suchen stets nach Möglichkeiten und nicht nach Problemen, aber unsere Geschichte hat uns für die Zukunft Demut gelehrt.

 

Wir wissen, was alles passieren kann. Wir wissen, dass man nur so gut ist wie die letzte Erfindung und der letzte Kundenkontakt. Wir sind ein Unternehmen, das an Offenheit statt an geschlossene Türen glaubt.

 

Verfolgen auch Sie unsere Reise auf unserem Blog www.forsmw.blogspot.com.

Leif Fors,

Gründer von Fors MW

*Wir trauern um Leif Fors, der im April 2015 nach jahrelangem Kampf gegen seine Krebserkrankung verstorben ist. Fors MW wird seit dem Tod durch eine Stiftung geleitet.
KONTAKT
AS FORS MW
Tule 30
76505 Saue
Estonia
Växel: +3726790000
Fax: +3726790001
info@forsmw.com
Org. no: 10094723
VAT no: EE100189685
UNTERSTÜTZEN
Kontaktinformationen:
Telefon: +46(0)11165770
Fax: +46(0)11128370
aftermarket@forsmw.com
AS FORS MW @ 2016 | Cookies